Kurzzeittherapiewoche

Kurzzeittherapiewoche

Eine Familie ist eine (Schicksals-) Gemeinschaft, in der Alles mit Allem verbunden ist und das, was der Einzelne lebt und fühlt, zugleich auch alle anderen betrifft.
Ein Urlaub bietet die Gelegenheit, die gesamte Familie in den therapeutischen Prozess des Einzelnen zu integrieren.
Sie leben gemeinsam als Familie im Ferien- und Seminarhaus Südheide in 29348 Eschede und haben neben Ihren selbst gewählten Freizeitaktivitäten die Gelegenheit an 5 tiergestützten Therapiedoppelstunden teilzunehmen.
Zusätzlich finden reflektierende Gespräche im Seminarbereich statt, in denen Sie sich einen neuen Umgang miteinander erarbeiten können.
Ein schöner Abschluss ihrer gemeinsamen Woche kann eine Alpakawanderung sein. Insgesammt wird die Kurzzeittherapie jeweils den Bedürfnissen der Klienten angepasst.
Die tiergestützten Einheiten werden auf dem nah gelegenen Alpakahof von Renate Barth und Michael Möller-Barth durchgeführt.
Alpakas eignen sich mit ihren vielfältigen emotionalen Ausdrucksformen sehr gut als spiegelnde und reflektierende Therapietiere und werden zu Recht auch die Delfine der Wiesen genannt.
Nutzen von einer Kurzzeittherapiewoche können z. B. Familien mit Kindern und Jugendlichen gewinnen, die Kommunikations- und Kontaktstörungen aufweisen oder die für einen Familienangehörigen ein Handicap oder eine Posttraumatische Belastungsstörung mittragen.


Drucken